Ausschreibungen 2016/17

Förderprogramm: Begegnungen mit ehemaligen Zwangsarbeitern und anderen Opfern des Nationalsozialismus

Bewerbungen fortlaufend | Die Stiftung EVZ unterstützt Projekte im Interesse der Opfer des Nationalsozialismus. Sie fördert persönliche Begegnungen junger Menschen und engagierter Bürger mit diesen Zeitzeugen. Ziel des Förderprogramms ist die Weitergabe der Erinnerungen der Opfer an nachfolgende Generationen und die Bewahrung ihres Vermächtnisses. Gefördert werden vor allem Projekte, in denen Zeitzeugen bewusst Erlebtes möglichst reflektiert vermitteln können.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Sonderprogramm "artists in residence" - Stipendien/Volontariate für Menschen mit Fluchterfahrungen in Kultureinrichtungen und -verbänden

Antragstellung fortlaufend | Niedersächsische Kulturinstitutionen und Kulturverbände können sich um die Durchführung von einjährigen Stipendien bzw. Volontariaten bewerben, um geflüchteten Menschen, die in ihrer Heimat bereits eine Berufsausbildung oder ein Studium abgeschlossen haben, den Zugang ins Berufsleben zu erleichtern.

Nähere Informationen finden Sie hier.

 

 

Information für Vereine: Förderprogramm "öffentliche Einrichtungen online"

Der Förderverein für regionale Entwicklung aus Potsdam bietet öffentlichen Einrichtungen, aber auch (Kultur-)Vereinen und Verbänden die Möglichkeit, sich kostenfrei einen eigenen Internetauftritt erstellen zu lassen.

Nähere Informationen finden Sie hier.
 

Sonderprogramm zur kulturellen Integration von Menschen mit Fluchterfahrungen

Antragsfristen 15.03. und 30.06.2017 | Mit diesem Programm will das MWK die gesellschaftliche Teilhabe und den Umgang mit Vielfalt (Diversität) in den Bereichen Kunst und Kultur weiterentwickeln. Dabei soll es vor allem darum gehen, die Akteure unterschiedlicher kultureller Herkunft besser zu vernetzen und innovative Vermittlungsformate einzuführen. Alle Angebote sollen gezielt Menschen mit Fluchterfahrungen ansprechen und ihnen einen leichten Zugang ermöglichen. Vielfalt als Haltung zu entwickeln steht im Mittelpunkt der Projektförderung.

Nähere Informationen finden Sie hier.

 

 

Werkstipendium "Abdruck" der Braunschweigischen Stiftung

Bewerbung zwischen 15.05. und 30.06.17 | Das Werkstipendium „Abdruck“ ist eine Kooperation mit der Druckwerkstatt in der Städtischen Galerie in Wolfsburg. Es umfasst die professionelle Assistenz in der Werkstatt durch einen erfahrenen Drucker, die Arbeitsmaterialien sowie die Nutzung einer Künstlerwohnung in der Städtischen Galerie. Das Stipendium richtet sich explizit und insbesondere an professionelle Künstler und Künstlerinnen, die vorher noch nicht mit dem Medium Druck gearbeitet haben.

Nähere Informationen finden Sie hier.

www.staedtische-galerie-wolfsburg.de

 

 

Neues Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen in Niedersachsen

Antragsfristen 15.06. und 15.09.2017 | Das Land Niedersachsen ist durch eine Vielzahl kleiner Kultureinrichtungen geprägt, die in den Städten wie auch im ländlichen Raum ein breites kulturelles Angebot präsentieren. Mit einem neuen Investitionsprogramm unterstützt das Land Niedersachsen diese Einrichtungen 2017 und 2018 mit jeweils 850.000 Euro. Das Programm fördert Investitionen mit einer Zuschusshöhe von 5.000 bis zu 50.000 Euro pro Projekt.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Download Förderkriterien

 

 

Theaterpädagogik im interkulturellen Dialog

Antragsfrist 20.06.2017 | Der Landesverband Theaterpädagogik Niedersachsen e.V. (LaT) vergibt für das Jahr 2017, aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur Niedersachsen, die Förderung für 15 theaterpädagogische Projekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Bewerben können sich Theaterpädagog*innen und Institutionen, die mit dem LaT verbunden sind.

Nähere Informationen finden Sie hier.

360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft

Antragsfristen 30.06.2017 und 30.06.2018 | Mit "360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft" unterstützt die Kulturstiftung des Bundes Institutionen aus den Sparten Kunst, Musik, Darstellende Künste und Literatur, die gesamte Gesellschaft in den Blick zu nehmen: Einwanderung und kulturelle Vielfalt sollen als ebenso chancenreiches wie kontroverses Zukunftsthema aktiv in das eigene Haus und die städtischen Diskussionen getragen werden.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Bundesprogramm "Ländliche Entwicklung" - Modell- und Demonstrationsvorhaben "LandKULTUR"

Bewerbung bis 31.07.2017 | Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hat im Rahmen des Bundesprogramms "Ländliche Entwicklung" (BULE) eine Bekanntmachung zur Förderung von sog. Modell- und Demonstrationsvorhaben "LandKULTUR - kulturelle Aktivitäten und Teilhabe in ländlichen Räumen" veröffentlicht. Gefördert werden innovative Projekte mit bundesweitem Modellcharakter, die die kulturelle Teilhabe in ländlichen Räumen erhalten und weiterentwickeln.

www.ble.de/LandKULTUR

Best OFF - Festival Freier Theater der Stiftung Niedersachsen

Bewerbung bis 02.09.2017 | Die Stiftung Niedersachsen schreibt 2016 erneut den Wettbewerb zur Teilnahme an "Best OFF - Festival Freier Theater 2018" aus. Alle professionellen Freien Theater, die in Niedersachsen ansässig sind, können sich mit einer geplanten oder bereits bestehenden Inszenierung bewerben.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Bandfactory Niedersachsen 2017 - die Chance für ein Coaching mit Musikprofis

Bewerbung bis 15.09.2017 | Niedersächsische Newcomerbands, die ihre Songs, Bühnenpräsenz, Bandorganisation und Öffentlichkeitsarbeit verbessern möchten, können in diesen Bereichen mithilfe der "Bandfactory Niedersachsen" einen großen Schritt nach vorne machen. Ein Wochenende lang stehen Experten aus dem Musikbusiness den Bands zur Seite und geben individuelle Tipps.

Nähere Informationen finden Sie hier.